Referenzen
Am Sudhaus 1 / Mainzer Str. 35, 12053 Berlin

Auf dem ehemaligen Gelände der Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln entsteht das Neubauprojekt „12053 – Aufblühendes Neukölln“. Hier entstehen insgesamt 119 Eigentumswohnungen auf zwei L-Förmige Gebäude verteilt. Die sechs Penthäuser hoch auf den Dächern ergänzen die Häuser um einen kleinen Hauch von Luxus. Der Lage, auf dem ehemaligen Kindl-Areal, geschuldet wurden die beiden Gebäude liebevoll in „Brauhaus“ und „Sudhaus“ getauft.

Neben den Außenanlagen bieten die Wohnungen zwischen ca. 84 und 204 m² idealen Raum für das Wohnen mit mehreren Familienmitgliedern. Die 2,85 Meter hohen Decken bieten Stauraum in hohen Schränken, die großen Fenster lassen Licht und Luft herein. Die beiden Neubauten „Sudhaus“ und „Brauhaus“ überzeugen mit umweltgerechter Bauweise, viel Grün und ruhigen Höfen.

Die Wohnungen bieten sehr gut durchdachte, praktische und offene Grundrisse und verfügen über wenigstens einen Balkon oder eine Terrasse. Neben dem Gemeinschaftsgarten ist zudem für jede Erdgeschosseinheit mindestens ein Privatgarten vorgesehen. Zu der gehobenen Ausstattung zählen auch eine barrierefreie Liftanbindung bis in die Tiefgarage und „Feel good“-Bäder mit u. a. bodengleichen Duschen und „endless mirrors“ über dem Waschbeckenbereich.

Besonders an diesem Projekt ist, dass die Firmen Ziegert und Casada eine Familien-Förderung für Eltern ins Leben gerufen haben, die bei der Investition in die familiäre Zukunft helfen soll. Fünf Wohnung werden mit 10 % subventioniert, was bedeutet, dass Ziegert und die Casada auf die Makler-Courtage verzichten und den Kaufpreis zusätzlich um 5% reduzieren. Einmal im Quartal werden per Losverfahren die subventionierten Wohnungen dann vergeben. 

 

 

  • Neubau von Eigentumswohnungen
  • 119 Einheiten
  • Volumen ca. 33 Mio. EUR
  • Wohnflächen ca. 84 - 204 m²